AUFBAU DER WELT

Alles Existierende ist Energie verschiedener Art und Dichte, die Form angenommen hat: Steine, Pflanzen, Körper, Planeten, Licht, Luft, Wasser, Feuer, Denken, Farbe, Schall usw.

Alles Leben hat seinen Ursprung in der Einen Energie, die sich im Lauf ihres Schaffensprozesses immer mehr vervielfältigte, Formen annahm und ihnen Leben verlieh.

Bei seinem Abstieg in die Materie teilte sich die Eine Energie in drei Aspekte: Leben, Bewusstsein und Substanz.

Aus diesen Dreien wiederum entstanden die 7 Grundenergien, die schöpferischen Kräfte des Universums (7 Erzengel, 7 Geister vor dem Thron, 7 Himmlische Menschen, 7 Baumeister usw.), aus denen sich die ganze Welt aufbaut.

1. Wille oder Macht Vater Leben
2. Liebe-Weisheit Sohn Bewusstsein
3. Aktive Intelligenz Mutter, Heiliger Geist Form
4. Harmonie durch Konflikt    
5. Konkrete Wissenschaft    
6. Idealismus    
7. Rhythmische Ordnung    

Es entsteht das Bild eines Lebensbaums, der seine Wurzeln im Himmel hat und seine Äste zur Erde streckt.

Der Baum spiegelt sich wider im Menschen, einer "Kleinausgabe" des Kosmos, die den gleichen Gesetzen unterworfen ist und Willen und individuelles Bewusstsein besitzt, mit denen er seine eigene kleine Welt erschafft.

Das Sonnensystem besteht aus sieben Tätigkeits- oder Bewusstseinsfeldern, deren unterste Ebene (die kosmisch-physische) wiederum siebenfach aufgeteilt ist. Und dort, auf den unteren drei Ebenen, ist der Mensch angesiedelt.


Die 7 kosmisch-physischen Ebenen des Sonnensystems,
die Manifestations-Ebenen des Planeten Erde

Die nächste Grafik gibt einen Überblick über den Aufbau des Sonnensystems. Am Beispiel der jeweils siebten Ebenen, der physischen, wird die siebenfache Gliederung der sieben Grundenergien deutlich.


Das Sonnensystem