WAS IST LIEBE?

Verschiedene Zuordnungen zu den drei Aspekten

1. Aspekt der Dreiheit Wille/Macht Leben Geist Geistiges Selbst Vater
2. Aspekt der Dreiheit Liebe-Weisheit Bewusstsein Seele Höheres Selbst Sohn
3. Aspekt der Dreiheit Intelligente Aktivität Form, Erscheinung Körper Niederes Selbst, Persönlichkeit Heiliger Geist, Mutter


Seele ist der zweite Aspekt der Dreifaltigkeit, Liebe-Weisheit, der Sohn. Erst durch ihre anziehende Energie wird es möglich, dass Formen entstehen, dass eine geistige Ursache durch intelligente Tätigkeit in Erscheinung treten kann. Seelenenergie besitzt die Eigenschaft von Anziehung, Beziehung und Verbindung, von Weisheit und unpersönlicher Liebe, reine Vernunft genannt. Seele ist Licht, Erkenntnis, Bewusstsein.

Hier unten in unserer dreifachen Welt sieht dies anders aus. Persönlichkeiten haben ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche und wollen diese auch verwirklicht sehen. So wird die Energie der Liebe-Weisheit nicht in ihrer reinen Form gelebt.

Wir finden sie hier als die menschliche, Bedingungen stellende Liebe, als Kritik und Verurteilen anstelle von neutralem Beurteilen, von Mitgefühl und von Verständnis. Wir finden sie als Bewertung und Ablehnung anstelle von Akzeptanz und Wertschätzung aller Wesen ohne Unterschied - und durchaus nicht als rechtes zwischenmenschliches Miteinander.

Diese Qualität muss vom Menschen erst noch entwickelt werden. Er muss noch den Weg finden zur inneren Göttlichkeit, zur Seele.


Liebe ist die Energie der Anziehung, die von der Seele ausgeht.

Sie verbindet Geist und Materie, so dass Formen entstehen können.

Sie ist unpersönlich: Sie bezieht alles mit ein, ohne Unterschiede zu machen.

Sie verbindet alles Lebende miteinander, denn alles was lebt, hat eine Seele.

Sie hat keine Erwartungen, sondern fließt einfach – so wie die Sonne unterschiedslos auf alles scheint, was sie erreichen kann.

Sie ist alles einschließende Beziehung.